Ingo Schlegel
13 November 2020 | Ingo Schlegel

Die journalistischen W’s und deren Supermacht im Human Branding und der eigenen Positionierung.

Wir verarbeiten heutzutage mehr als 40.000 Kommunikationen pro Tag! Wir wissen teilweise kaum noch, wer dahinter steckt oder worum es geht. Unser Unterbewusstsein fängt an zu rattern und versucht für uns diese Fragen zu beantworten. Egal, ob wir einen Pressetext, einen Post bei Social Media oder Fachartikel in Zeitschriften konsumieren und lesen.

Wie aber den Überblick behalten?

Hier helfen uns die journalistischen W’s wirklich weiter, denn sie beantworten nach Struktur unsere Fragen. Nehmen wir ein Beispiel. Sie lesen einen Post über ein absolut, neues, innovatives und noch nie dagewesenes Coachingprogramm einer Person, die den Markt gerade erobert. Jetzt denken Sie, nicht schon wieder……Eventuell ertappen Sie sich dabei, sich doch für diesen Experten zu interessieren.

Sie beginnen den Post zu lesen. Parallel fängt das Unterbewusstsein damit an, die W-Fragen abzuarbeiten und die passende Antwort für Sie zu finden. Beginnen wir mit dem WER? Die wichtigste Frage überhaupt, denn Sie möchten wissen, mit welcher Person Sie es zu tun haben. Okay, jetzt wissen Sie, wer dahinter steckt! Jetzt fragen Sie sich: Was? oder Warum? macht derjenige das…das Unterbewusstsein wird Ihnen auch diese Frage beantworten (Es geht ja schliesslich um ein neues, innovatives, neues Coachingprogramm). Jetzt kommen noch die Informationen zum Wie? – hier wissen Sie jetzt ganz genau, wie er Ihnen helfen wird. Das Wo? und Wann? verrät er Ihnen meistens in einem Erstgespräch, denn er möchte Sie ja kennenlernen.

Die wichtigsten W-Fragen haben Sie für sich beantwortet und entscheiden jetzt, wie Sie weiter vorgehen. Lernen Sie diesen Menschen und sein Programm kennen oder ist es eher doch nicht das richtige für Sie gewesen?

Wenn Sie mehr über die Supermacht der journalistischen W’s im Human Branding und der Positionierung erfahren möchten, stehe ich Ihnen als Mentor für Human Branding und Positionierung zur Seite.


Teile dieses Thema gern jetzt auf:


Diese Beiträge könnten dir auch gefallen:

Die ständige Frage nach der Traumzielgruppe! Frage Dich selbst, für welche Menschen würdest DU absolut gern arbeiten

Traum oder NO-GO Kunde? Von der Kunst, NEIN zu sagen!

Wie positioniere ich mich richtig als Human Brand?Vom Krebs zur Human Brand – der schmerzfreie Weg zur

HOW TO?

Deutschlands MINDCOP. Marco Winzer begleitet und trainiert Führungskräfte und Mitarbeiter sowie Teams und Einzelpersonen zu den Themen

Im Interview mit Marco Winzer.

Schreib mir

Name*
Email*
Deine Nachricht
0 of 350
>