Ingo Schlegel
30 August 2020 | Ingo Schlegel

HUMAN BRANDING – BEHIND THE SCENES.

Wir alle sind neugierig! Oft möchten wir wissen: Was macht dieser Mensch außerhalb seines Business, wie ist er privat, woran arbeitet er gerade und und und.
Wussten Sie, dass wir zum Beispiel mit Musik nicht nur abschalten können, sondern auch andere Menschen im Herzen berühren – gerade, wenn unruhige Zeiten anstehen?

Mir erging es in Schweden so! Auf der Fahrt nach Karlstad stand dort mitten am See (Ja, mitten am See!) ein knallrotes Klavier! Eine kleine, zierliche Schwedin saß auf einer Bank und telefonierte etwas unruhig.
Ich hielt an, parkte mein Auto und setzte mich ans Klavier. Die Finger spielten irgendwas, mein Blick Richtung See und los ging’s.
Die zierliche Dame, die eben noch aufgeregt telefonierte, wurde ruhiger und lächelte. Sie wirkte entspannt und warf mir ein herzliches TACK herüber.
Ich spielte noch etwa 10min weiter, verabschiedete mich mit einem freundlichen hej und weiter ging es Richtung Karlstad – mit einem kleinen, glücklichen Lächeln auf den Lippen!

Wie denken Sie über kleine „persönliche Missionen“ im Alltag?
Dürfen wir nicht öfter ein mal mehr Emotionen zeigen?

Ich bin gespannt!


Teile dieses Thema gern jetzt auf:


Diese Beiträge könnten dir auch gefallen:

Machen wir einen kleinen Ausflug in unsere gemeinsame Zusammenarbeit, getreu dem Motto dieses Beitrages: Positionierung. So starten

Wie starten wir also gemeinsam in ein Human Branding? Meine sechs Schritte.

Der Mentor für Personenmarken Ingo Schlegel hat u.a. die Marke Daniela Katzenberger mit kreiert und erklärt im

Human Branding TV Interview Teil1

Wenn ein Schild den Weg weist und die eigene Sichtbarkeit stärkt.Stolz wie Bolle – das trifft es

WO FÄNGT SICHTBARKEIT AN UND WO ENDET SIE?

Schreib mir

Name*
Email*
Deine Nachricht
0 of 350
>